Feine Weine aus Frankreich Académie du Vin

Galerie KUNSTREICH

Maude Grübel - sans titre

Maude Grübel
« sans titre » aus der Arbeit « Imborrable »

... mehr

[23.11.2016]

Château Valcombe

Côtes du Ventoux

Am Südostrand der südlichen Rhône zwischen den Côtes du Tricastin und den Côtes du Luberon liegt diese Anbauzone und trägt den Namen des 2000 m hohen Mont Ventoux, der die Gegend beherrscht.

... mehr

[27.09.2016]

Domaine Yves Cuilleron

IGP Collines Rhodaniennes Viognier

Der Viognier gehört zu den seltensten Rebsorten der Erde. Sein Auftreten beschränkt sich im Wesentlichen auf die nördliche Region der Côtes-du-Rhône (Condrieu, Château-Grillet). Hier wächst einer der rarsten und exklusivsten Weißweine Frankreichs.

... mehr

[27.09.2016]

Domaine Elodie Balme

Rasteau

Elodie Balme möchte die Raffinesse und die Komplexität, welche ihre bis zu 90 Jahre alten Reben zu bieten haben, herausarbeiten. Und so verströmen ihre Weine, jeder für sich, ihren eigenen Korb reifer roter Beeren, Kräuter und Gewürze, hoch konzentriert und das, ohne massiv oder rustikal zu wirken.

... mehr

[27.09.2016]

Domaine Bernard Burgaud

Côte Rôtie

Côte Rôtie: Inbegriff des feinsten Rhône-Rotweins!
30 km südlich von Lyon befindet sich diese nördlichste Appellation des Rhône-Tals. An den Flanken der Côte Rôtie (= geröstete Hänge) wachsen seit beinahe 2600 Jahren Reben.

... mehr

[27.09.2016]

Domaine Damien Castan

Côtes du Rhône

Damien Castan ist ein junger, sehr talentierter Winzer auf der rechten Rhôneseite unweit des Pont du Gard. Die Weine wachsen auf dem alten Ablagerungsbett der Rhône, auf sandigen mit großen Kieselsteinen (Galets) durchsetzten Böden, die häufig auch noch bedeckt werden von einer relativ dicken Kiesschicht.

... mehr

[27.09.2016]

Weintipp

Château Magondeau

Fronsac

Die Leidenschaft einer ganzen Familie!

Einer Inschrift auf Château Magondeau folgend wurden die Keller im kleinen Hafen von Saillans am Ufer der Isle 1878 erbaut. Barken legten hier an, um den Wein in Fässern für den Handel in Libourne und Bordeaux zu laden. 1933 erbt Henri Goujon über seine Frau den Besitz. Heute wird der Familienbetrieb von seinem Enkel Olivier geführt.

Das durchschnittliche Alter der Rebstöcke beträgt 40 Jahre; hohe Pflanzdichte (5000 Stöcke/ha), strenger Rebschnitt; verschiedene Ausdünnungen und Blattauslesen. Vollständiges Entrappen des Leseguts; Ausbau 12-18 Monate in Tanks oder Barriques.

Die Weine

Château Magondeau „Bordeaux blanc“: 1ha (nur 4000 Fl pa). 2/3 Sauvignon gris + 1/3 Sauvignon blanc ausgebaut in Edelstahl. Fruchtig mit Zitrusaromen. Aperitif; Meeresfrüchte; gebratener Fisch.

Château Magondeau rouge: 100% Merlot. 18monatiger Ausbau in Tanks. Kräftiger, fülliger Wein von klarem Geschmack. Im Duft entwickelt er feine Aromen roter Früchte mit leichten Gewürznoten.

Weißwein
2015 Bordeaux sec
EUR 9.90, 75 cl
12,5% vol.
Rebsorten: Sauvignon gris (70%) + Sauvignon blanc (30%) · Trinkreife: ab jetzt

Rotwein
2012 Fronsac
EUR 12.50, 75 cl
13,5% vol.
Rebsorte: Merlot (100%) · Trinkreife: –2020

Preise inkl. 19% Mehrwertsteuer

[30.09.2016]